Fehler bei mechanischen Prüfungen durch Schrumpfung und Schwellung

Durch mechanische oder thermische Behandlung können Prüfkörper ihre Querschnittsfläche verändern. Die Veränderung der Querschnittsfläche wird in den meisten Fällen jedoch nicht im Modul berücksichtigt. Der Unterschied kann bei 2-3% Veränderung schnell 10% geändertes Modul erreichen. Folgendes Photo zeigt die Veränderung bei thermischer Behandlung.

 

Warum nicht die Prüfkörperherstellung für akkreditierte Prüfungen nach ISO 9001 zertifizieren lassen?

Viele Prüfnormen stellen Anforderungen an die Qualität der Prüfkörper.

Die Prüfkörperherstellung selbst beinhaltet ein hohes Fehlerpotential. So können die Rohstoffe verwechselt werden, falsch geliefert oder auf dem Transportweg beschädigt worden sein.

Hier bietet sich eine Eingangskontrolle der Rohstoffe an. Bei der Einlagerung ist eine Überwachung der Umgebungsbedingungen notwendig, damit das Material keine Verschlechterung erfährt.

Die Vergabe von Chargennummern erleichtert die Rückverfolgbarkeit. Diese Maßnahmen hören sich sehr aufwändig an, stellen jedoch nur die notwendige Organisation der Prüfkörperherstellung für Konformitätsbewertung und Entwicklung dar, um Fehlinterpretationen der fehlerhaften Resultate zu vermeiden.

Formale und informelle Entscheidung

Formale Entscheidungen sind Entscheidungen, die aufgrund einer Norm oder Regel erfolgen. Eine Vorschrift gibt vor, welche Sachverhalte betroffen oder nicht betroffen sind. Bei informellen Entscheidungen liegt allenfalls eine gesellschaftliche Norm zugrunde. Das Individuum entscheidet, wie es den Überzeugungen seiner Gruppe entspricht. Diese Entscheidung ist, da sie nicht formal ist, freiwillig. Möglicherweise entspricht die der eigenen Überzeugung.